E-Mail

hhofrogge@050media.nl

Das Verständnis der vielen verschiedenen Holzarten und ihrer Verwendung kann sehr hilfreich sein, um das beste Holz für Ihr nächstes Projekt auszuwählen. Egal, ob Sie etwas aus Holz bauen oder einfach Holzmöbel für Ihr Zuhause auswählen, diese Liste der vielen Holzarten hilft Ihnen dabei, Holz auszuwählen, mit dem Sie zufrieden sein können!

Holz ist in vielen verschiedenen Formen und Größen erhältlich. Da Holz von Bäumen stammt und es viele verschiedene Baumarten gibt, ist es nicht verwunderlich, dass wir so viele verschiedene Hölzer zum Bauen verwenden können.

Holz ist in vielen verschiedenen Formen und Größen erhältlich. Da Holz von Bäumen stammt und es viele verschiedene Baumarten gibt, ist es nicht verwunderlich, dass wir so viele verschiedene Hölzer zum Bauen verwenden können.

DIE DREI HAUPTHOLZARTEN


3 Holzarten
Bevor wir uns mit den verschiedenen Holzarten und ihren gemeinsamen Verwendungszwecken befassen, ist es wichtig, die drei grundlegenden Holzarten zu verstehen, auf die Sie möglicherweise stoßen. Diese drei Arten sind: Nadelhölzer, Harthölzer und Holzwerkstoffe. Jede dieser verschiedenen Holzarten kann auf verschiedene Arten verwendet werden.

weiches Holz
Nadelhölzer sind Holz und Schnittholz, die aus Nadelbäumen gemahlen werden. Nadelbäume sind wissenschaftlich als Gymnospermen bekannt und alle Bäume, die Nadeln haben und Zapfen produzieren. Beispiele für beliebte Nadelholzbäume, die in der Holzbearbeitung, im Bauwesen und bei Möbeln verwendet werden, sind Kiefer, Zeder, Tanne, Fichte und Rotholz.

Sind Nadelhölzer weicher als Harthölzer?

Entgegen der landläufigen Meinung werden Nadelhölzer nicht als Nadelhölzer bezeichnet, da sie „weich“ sind. Zwar sind einige Harthölzer sehr hart und daher schwieriger zu bearbeiten, doch hat die Unterscheidung zwischen Hartholz und Weichholz wenig mit der tatsächlichen Weichheit zu tun oder damit, ob es schwieriger ist, mit einem Holz zu arbeiten. Es gibt viele Harthölzer, die weicher sind als Weichhölzer.

Wie werden Nadelhölzer wie Kiefer, Zeder, Fichte, Tanne und Rotholz verwendet?

Die meisten Nadelhölzer sind stark und werden häufig in vielen verschiedenen Gebäudeanwendungen verwendet. Fichte, Kiefer und Tanne (SPF) werden üblicherweise als maßstabsgetreues SPF-Holz in Heimwerkerzentren verkauft. Diese Hölzer werden häufig für die Gestaltung von Neubauten sowie für den Bau von Strukturen im Nutzstil verwendet.

Viele dieser Hölzer, insbesondere Nadelhölzer aus der Familie der Zypressen, sind für ihre Widerstandsfähigkeit gegen Fäulnis und Insekten bekannt. Dies macht Bäume wie Zeder und Redwood ideal für Außenprojekte wie Terrassen und Gartenmöbel.

hartes Holz
Harthölzer stammen von Bäumen, die keine Nadeln oder Zapfen produzieren. Diese Bäume sind am häufigsten als Laubbäume bekannt, wissenschaftlich bekannt als Angiospermen. Harthölzer sind Bäume, die Blätter und Samen produzieren.

Häufige Hartholzarten sind Eiche, Ahorn, Kirsche, Mahagoni und Walnuss. Hartholzarten sind nicht immer stärker als Nadelhölzer, aber viele Arten sind bekannt für ihre schönen und ausgeprägten Holzmasermuster.

Es gibt auch einige Hölzer, die als Harthölzer gelten, die keine Laubbäume sind, wie Bambus und Palmen. Diese Pflanzen sind wissenschaftlich als Monokotyledonen bekannt, haben jedoch viele der gleichen Eigenschaften wie Harthölzer und werden daher häufig als solche klassifiziert. Bambus und Palmen fallen manchmal unter die nächste Klassifizierung von Holzwerkstoffen.

ENGINEERED WOOD: HERGESTELLTE HOLZPRODUKTE
Die dritte Holzart, auf die Sie stoßen können, sind Holzwerkstoffe. Holzwerkstoffe kommen nicht auf natürliche Weise in der Umwelt vor, sondern werden hergestellt.

Diese Bretter bestehen im Allgemeinen aus Holz, das so manipuliert wird, dass es bestimmte Eigenschaften oder Merkmale aufweist. Diese Produkte werden auch als Verbundholz bezeichnet und häufig aus dem Altholz von Sägewerken hergestellt.

Holzwerkstoffe werden häufig chemisch oder in einem Wärmeverfahren behandelt, um ein Holzprodukt herzustellen, das bestimmte Größen erfüllen kann, die mit der Natur nur schwer zu erreichen wären.

Beliebte Beispiele für Holzwerkstoffe sind Sperrholz, orientierte Strangplatten, Faserplatten mittlerer Dichte und Verbundplatten. Holzfurniere können manchmal auch als Holzwerkstoffe klassifiziert werden, da sie häufig entweder durch spezielle Schneidtechniken oder durch Zusammenfügen von Teilen manipuliert werden müssen, um eine bestimmte Größe oder Holzmaserung zu erzielen.

Nachdem wir diese drei Hauptholzarten verstanden haben, sind wir bereit, all die verschiedenen Holzarten zu erkunden, denen Sie begegnen können, und wofür sie am häufigsten verwendet werden.

Empfohlene Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.